NFL Combine testing 2019: 5 NFL Draft stars tape for Seattle Seahawks

0
96
NFL Combine testing 2019: 5 NFL Draft stars tape for Seattle Seahawks

Das NFL-Kombinat zeigt Spieler. Es erhöht und senkt den Aktienentwurf und macht plötzlich weniger bekannte Interessenten zum landesweiten Gesprächsthema. Es gibt ein faires Argument dafür, dass die besten Scouts den NFL-Mähdrescher nicht brauchen. In Wahrheit bestätigen die meisten Tests das #Tapegrinding.

In der Tat haben NFL-Teams bereits jeden Spieler beobachtet, der am Mähdrescher teilnahm, und ihre großen Bretter gebaut. Aber die Bretter sind bis zum Entwurfstag ein fließender Prozess. Der Wert wird durch Messungen und Zahlen beschleunigt.

Für uns – diejenigen, die nicht an der NFL beteiligt sind – haben wir nicht die Möglichkeit, jeden einzelnen Interessenten zu beobachten. Ich konnte es sicherlich nicht schaffen, bevor der Mähdrescher und der Mähdrescher jetzt vorbei sind. Während einige Hoffnungsträger eine erneute Beobachtung des All-22-Post-Mähdreschers rechtfertigen, fordern andere eine erste Besichtigung. Hier sind 5 Spieler, die ich aufgrund ihres Mähdreschertests beobachten werde:

1. Ben Banogu, EDGE, TCU

Das Spiel gegen LJ Collier, einen Senior Bowl EDGE-Rusher, der in der ersten Runde einen Hype-Pre-Combine erhielt, bedeutete, dass Banogu unter viele Radargeräte geriet, nachdem er zum Big 12 Preseason Defensive Player of the Year ernannt worden war. Dann stellte sich der schöne Aspekt des Mähdreschers heraus; Banogu kündigte sich in der NFL-Welt an.

In der “Wie explosiv ist dieser Typ?” Tests dominierte Banogu. Seine 4,62 40 war am bemerkenswertesten für die lächerliche 1,47 10-Yard-Aufteilung. Für EDGE-Rushers gelten 1,5 Sekunden als Elite. Laufen in den 1.4s? Das ist lächerlich. Es führte alle Verteidiger an. Banogu bewies sein “Zucken” weiter, indem er mit einem 40-Zoll-Vert den höchsten aller EDGE-Aussichten heraussprang.

Bei 6ft 3, 250lbs projiziert er mehr als Hybrid-SAM / Leo in der Bruce Irvin-Form. Für die Seahawks ist Banogu ein Spieler des zweiten Tages und würde dazu beitragen, den Mangel an Seahawk-y EDGE-Rushern zu kompensieren, die bei der ersten Auswahl verfügbar sind. Im Jahr 2018 wurde der ähnlich konstruierte Jacob Martin zeigten die Effektivität des Geschwindigkeitsrauschs bei Überholmanövern.

Der frühere Scout aus Seattle und der derzeitige Senior Bowl-Regisseur Jim Nagy fügten der untergroßen Rusher-Diskussion Folgendes hinzu:

. @ FSUFootball DE Brian Burns wog bei #Combine 249 Pfund, nachdem er in High-220 gespielt hatte. Erinnert mich an Bruce Irvin und Vic Beasley, die herauskamen. Beide spielten im Bereich von 225 bis 230 Pfund. Die Lektion, die wir über Jahre gelernt haben, ist, keine unterlasteten Pass-Rushers zu töten. Sie finden heraus, wie man Masse gewinnt. pic.twitter.com/3Zcv1SW5kT

– Jim Nagy (@JimNagy_SB) 1. März 2019

Banogus 7,02 3-Kegel und 4,27 kurzes Shuttle in seiner Größe lassen darauf schließen, dass er ein geradlinigerer Quarterback-Jäger ist. Der 3-Kegel belegte den 6. Platz unter allen EDGE-Rushern, was ihn möglicherweise vom Entwurfsbrett der Seahawks entfernen könnte, da Seattle seit 2010 den EDGE dreimal mit dem schnellsten 3-Kegel entworfen hat. Es gibt auch die natürliche Sorge, dass Banogu ein weiterer Mähdrescher sein könnte, der bei den Profis enttäuscht – siehe Jordan Willis.

Deshalb ist es so wichtig, Banogus Film zu sehen. Er könnte ein Athlet sein, dessen Band ihn als Allround-Juwel zeigt. Nach frühzeitiger Prüfung erfordert seine hohe motorische Sportlichkeit, dass das NFL-Coaching einen klaren und konsistenten Pass-Rush-Plan entwickelt.

2. Miles Boykin, Wide Receiver, Notre Dame

Der Mähdrescher hat bewiesen, wie tief die breite Empfängergruppe in diesem Entwurf ist. Es gibt eine Menge Empfänger, die wie absolute Waffen aussehen, und dies ist eine der sportlichsten Passfangklassen in der Geschichte. Die schnelle Trennung, explosive Emanuel Hall, Deebo Samuel, Parris Campbell und Terry McLaurin wurden hervorragend getestet. In der Zwischenzeit hat sich DK Metcalf, wie ich vorhergesagt hatte, außerhalb der Reichweite von Seattle befunden.

Miles Boykin hatte den besten Tag. Als er in den Mähdrescher kam, ließen ihn viele Draftniks als Empfänger eines Besitzes mit großem Körper projizieren. In der Tat erreichte er 6ft 4 und wog bei 220 Pfund. Dann führte er den Rest der Übungen durch!

Boykin lief 4,42 Sekunden in der 40, plus sprang 43,5 “vertikal und 140” in der Breite. Das ist der dritthöchste Vert aller Zeiten. Seine Fähigkeit, die Richtung zu ändern, glänzte auch mit einem 3-Kegel von 6,77 Sekunden und einem kurzen Shuttle von 4,07 Sekunden. Um diese Zahlen in einen Zusammenhang zu bringen, lag Boykins Test unter den NFL-Spielern im 99,9-Perzentil. (Mit freundlicher Genehmigung von Zach Whitman vom 3-Sigma-Athleten) Dies ist einfach unbekannt und erfüllt problemlos alle Anforderungen von Seattle für die Position.

Es ist wahrscheinlicher, dass die Seahawks 2019 einen Empfänger mit schneller Trennung verwenden, wie ich bereits in Draft auf Band beschrieben habe. Es würde gut zum Vergehen passen, da Brian Schottenheimers häufigste Routenkonzepte eine Kreuzungsroute beinhalten, bei der man schnell an der Grenze aus der Presse aussteigen und / oder einen Mann über das Feld schlagen muss.

Allerdings, wenn Seattle für eine große Downfield-Trage gehen und geben wollte David Moore Dies wäre der Entwurf, um dies zu tun. Es gibt unzählige große Empfänger, die gut getestet wurden. Boykin muss sein Band nach seinem historischen Mähdrescher ansehen.

3. Ben Burr-Kirven, Inside Linebacker, Washington

Linebacker werden immer leichter. Der baldige Niedergang des Außenverteidigers, die Verbreitung von Verbreitungsdelikten und die vorübergehende Zunahme des College-Fußballs bedeuten, dass Linebacker diese abdecken müssen. Sei es mit einem engen Ende laufen oder auf eine Kreuzungsroute übergehen; Ihr Linebacker kann besser scooten.

Minnesotas Blake Cashman lief eine 4.5 40 bei 6ft 1, 237lbs. Aber es war der lokale Ben Burr-Kirven, der am vielversprechendsten testete. Nachdem Kirven 230 Pfund gewogen und 6 Fuß gemessen hatte, fuhr er einen 6,85 3-Kegel und ein 4,09 kurzes Shuttle. Diese belegten den 1. bzw. 3. Platz unter den Linebackern. In Kombination mit seinem 4,56 Sekunden langen 40-Yard-Dash (sechstschnellster) und seiner beeindruckenden Leistung bei Feldübungen müssen die Spiele in Washington für Burr-Kirven erneut beobachtet werden.

Der innere Linebacker tauchte auf, als er Taylor Rapp erkundete. Er machte immer die Zweikämpfe und schien an der richtigen Stelle zu sein. Meine Fragen, wenn ich mich auf den Unterstützer konzentriere, beziehen sich auf seine Spieldiagnosegeschwindigkeit, Spielstärke, Blockabwurf und Deckungsfähigkeit. Aus Chris Petersens Verteidigung kommend, können Sie darauf wetten, dass seine Hebelwirkung vorbildlich sein wird, aber wie viel von seiner Produktion war es, von den Jungs vorne super sauber gehalten zu werden?

Burr-Kirven muss sich auch den früheren Redaktionskonventionen von Seattle in der Position des Innenverteidigers widersetzen. Sein 34,5-Zoll-Vertikalsprung liegt bei 81,7% NFL-Perzentil, knapp hinter dem 90. Perzentil oder dem 39-Zoll-Sprung, nach dem die Seahawks bei der vorherigen Auswahl von ILBs gesucht haben.

KJ Wright Es ist unwahrscheinlich, dass die Seahawks erneut unterschreiben, basierend auf den Kommentaren von John Schneider und Pete Carroll am Mähdrescher. Der Weakside Linebacker-Spot in Seattle ist einer, mit dem sie sich hoffentlich füllen würden Mychal Kendricks– Gesetzlicher Status steht noch aus – und Shaquem Griffin. Griffin ist ein Fall von Coaching und Verbesserungen, die erforderlich sind. Die Seahawks, die an Tag 3 einen weiteren athletischen Inside Linebacker hinzufügen, um bei WILL anzutreten, wären daher umsichtig. Außerdem müssen sie die Front 7 beschleunigen.

4. Derrek Thomas, Cornerback, Baylor

Die oft wiederholte Tatsache des Strategieentwurfs von Seattle ist, dass sie noch nie einen Cornerback mit Waffen unter 32 Zoll genommen haben. Die 6ft 2, 208lb, 33 “-bewaffnet Isaiah Johnson, interviewt auf Field Gulls, könnte sich aus der Reichweite von Seahawks gebracht haben, indem er: einen 4,4 40, 6,81 3-Kegel und ein 4,06 Short Shuttle gefahren ist; plus Springen 36,5 “vertikal und 133” in der Breite. Die Seahawks haben noch nie eine Kurve höher als in Runde 3 genommen.

Die Seahawks haben noch nie einen Cornerback mit unter 32 “Armen entworfen.

Die Mähdreschermessungen geben uns eine großartige Vorstellung davon, welche Jungs auf dem Entwurfsbrett von Seattle sind.

Besonders interessant sind die Großen: Derrek Thomas, Isaiah Johnson und Joejuan Williams. Plus Flügelspannweite von Layne. pic.twitter.com/MhbdemW1HY

– Matty F. Brown (@mattyfbrown), 2. März 2019

Stattdessen könnte Derrek Thomas aus Baylor der dritte Tag in der späten Runde sein, den Seattle einnimmt. Er ist 6ft 3, 189lbs mit 33 ¾ ”Armen und 10” Händen. Kästchen angekreuzt. Er lief den 40-Yard-Dash in 4,44 Sekunden, traf 39,5 Zoll in der Vertikalen und 131 Zoll in der Breite. Seine Leichtigkeit und 8 Wiederholungen beim Bankdrücken lassen darauf schließen, dass es viel Platz gibt, um seinen Körperbau und seine Spielstärke zu verbessern.

Thomas spielte in den Big 12 und sah sich starken Passangriffen ausgesetzt. Trotzdem hat er in seiner aktiven Karriere nur 14 Spiele gestartet, so dass eine Rohheit in seinem Spiel selbstverständlich ist. Wenn er den 3-Kegel nicht laufen lässt, deutet dies auch darauf hin, dass ihm die Fähigkeiten zur Bewegung im kurzen Bereich fehlen, die Sie von der Position erwarten. Auf der anderen Seite ist der Rest des sportlichen Profils für Seattle da, um sich zu einem späteren Starter zu entwickeln. Wenn sie es mit gemacht haben Tre Blumen Letztes Jahr können sie es mit jedem Verteidiger tun, der die Schwellenwerte erreicht.

Bei der Analyse von Thomas ist Aggression das Hauptmerkmal, nach dem er in seinem Spiel suchen muss. Nach der Auswahl der Blumen in der fünften Runde waren die Seahawks begeistert von dem “Wunsch” des Verteidigers des Staates Oklahoma, den Fußball zu holen und jedes Spiel anzugreifen. Wenn Thomas bei jedem Snap am Ball ist, wird er ein definitiver Kandidat für das Backend von Seattle.

5. Juan Thornhill, Sicherheit, Virginia

Die Seahawks können sich dafür entscheiden, ihre “austauschbarere” Art der Sicherheit fortzusetzen und dem NFL-Entwurf 2019 einen Spielmacher hinzuzufügen. Matchup Waffensicherheiten wie Chauncey Gardner-Johnson und Darnell Savage zeigten großartige Auftritte, die eine süße Begleitung zu ihrem aufregenden Band sind.

Sicherheit in Florida Chauncey Gardner-Johnson ist ein weiterer Spielmacher, den Seattle in Betracht ziehen könnte. Er konnte Banditen im 4-1-6-Paket der Seahawks spielen und als Match-Up-Waffe gewinnen.

CGJ wurde nach dem Messen gut getestet: 5ft11 und 210lbs

40: 4,48 s
Vert: 36 “
Breit: 117 “
3C: 7,03 s
SS: 4.2s https://t.co/U8zXi02hmC

– Matty F. Brown (@mattyfbrown), 4. März 2019

17. Januar. Ich sagte, dass Darnell Savage mit hoher Deckensicherheit ein Upgrade für Banditen sein könnte, ein Spielmacher, der in das 4-1-6-Paket von Seattle passt. In der Basis wäre er eine Downhill-Rakete.

DS wurde nach dem Messen in: 5ft11, 191lbs und 31 “Armen großartig getestet.

40: 4,36 s
Vert: 39,5 “
Breit: 126 “https://t.co/OL3eU3MoH2

– Matty F. Brown (@mattyfbrown), 4. März 2019

Umgekehrt möchte Seattle vielleicht einen Schuss auf eine reine tiefe Sicherheit machen. Jemanden super sportlich zu machen, könnte die Reichweite im Backend verbessern. Juan Thornhill aus Virginia hatte einen der besten Mähdrescher aus einer Sicherheit, die jemals beobachtet wurde. Bei 6ft, 205lbs lief er 4,42 Sekunden in den 40, sprang 44 “vertikal (zweithöchste aller Zeiten) und 141” in der Breite.

Letztendlich garantiert Sportlichkeit keinen Erfolg auf der Position. Stattdessen sind der Fußball-IQ und vorausschauende Aspekte der Fähigkeiten einer Sicherheit wichtiger. Leute wie Zedrick Woods (4.29 40) werden trotz ihres Bandes überzeichnet. Schauen Sie sich einfach die Top-15-Strichzeiten von 40 Yards an, um die Sicherheit im Mähdrescher von 2010 bis 2018 zu gewährleisten:

  • Troy Akpe 4.34
  • TJ Grün 4.34
  • Justin Cox 4.36
  • Natrell Jamerson 4.40
  • Obi Melifownu 4.40
  • Justin Reid 4.40
  • Dane Cruikshank 4.41
  • Josh Jones 4.41
  • Terrence Brooks 4.42
  • Montae Nicholson 4.42
  • Shamarko Thomas 4.42
  • Taylor Mays 4.43
  • Godwin Igwebuike 4.44
  • Earl Wolff 4.44
  • Budda Baker 4.45

Nicht viele beeindruckende Namen.

Wie bei Derrek Thomas muss es einen Grund geben, warum Thornhill den 3-Kegel nicht gefahren ist. Seattle legt mehr Wert auf Nachnahmefähigkeit. Achten Sie also auf Virginias Pro-Day. Darüber hinaus schien es Thornhill beim ersten Scouting und beim Besuch des Senior Bowl an den Deckungsinstinkten zu mangeln, um ihm die erforderliche Reichweite für tiefe Sicherheit in der NFL zu geben. Aber nach seinen Zahlen verdienen er und seine 8 Interceptions von 2018 sicherlich eine erneute Betrachtung der Reichweite.